Direktversicherung Altersvorsorge

Mehr Rente für Ihre Mitarbeiter – die Direktversicherung

Die Mitarbeiter sind das Kapital Ihres Unternehmens. Deshalb ist es wichtig, diese langfristig zu motivieren. Zudem wird es immer schwieriger, geeignetes Personal zu finden, da die geburtenschwachen Jahrgänge ins arbeitsfähige Alter kommen. Sozialleistungen, wie eine Direktversicherung, binden qualifizierte Mitarbeiter.

Die Direktversicherung – lukrative Zusatzrente über den Betrieb!

  • Mit einer Direktversicherung können Sie auf einfachem Weg den Rechtsanspruch Ihrer Mitarbeiter auf Entgeltumwandlung erfüllen.
  • Die Beiträge zur Direktversicherung sind - auch bei Entgeltumwandlung - für Ihr Unternehmen Betriebsausgaben.
  • Kein zusätzlicher Verwaltungsaufwand für Ihr Unternehmen.
  • Keine Bilanzberührung, keine Gutachten, keine Pensionsrückstellungen.
  • Bei Ausscheiden können die Verträge mitgegeben werden.
  • Versorgungsrisiken werden auf die ALTE LEIPZIGER ausgelagert.
  • Bei der Direktversicherung ist alles möglich: arbeitgeberfinanziert, arbeitnehmerfinanziert oder durch beide finanziert.   

Die Direktversicherung – ein Gewinn für Sie und Ihre Mitarbeiter

Seit einiger Zeit sind Sie als Arbeitgeber dazu verpflichtet, Ihren Arbeitnehmern eine betriebliche Altersversorgung (bAV) durch Entgeltumwandlung zu ermöglichen. Seien Sie schneller und ergreifen Sie die Initiative!

 



Direktversicherung statt vermögenswirksame Leistungen


Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen in eine Direktversicherung umzuwandeln.
Gerne zeigen wir Ihnen hier, wie vorteilhaft eine betriebliche Altersversorgung als vermögenswirksame Leistung sein kann.
Mehr erfahren

Die Direktversicherung hat für Ihr Unternehmen viele Vorteile


Die Direktversicherung ist nichts anderes als eine Rentenversicherung. Allerdings kann der Mitarbeiter diese nicht privat abschließen. Er braucht dazu Sie als Arbeitgeber. Sie wählen den Versicherer aus, mit dem Sie dieses Modell umsetzen. Eine erstklassige Adresse dafür ist die ALTE LEIPZIGER, denn wir sind ein erfahrener Partner mit hervorragenden Bewertungen der Anlagepolitik und Bonität.

Erklärung Direktversicherung Arbeitgeber


 

 

Bei der arbeitgeberfinanzierten Variante freuen sich Ihre Mitarbeiter sicher am meisten.

  • Sie schließen für Ihre Mitarbeiter eine Direktversicherung ab.
  • Ihr Unternehmen übernimmt die Beiträge für diese zusätzliche Altersversorgung.
  • Beiträge bis zu 8 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sind steuerfrei. 2019 entspricht dies einem Betrag von 6.432 € pro Mitarbeiter.
  • Beiträge bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung sind zudem sozialversicherungsfrei.
  • Die Beiträge zur Direktversicherung sind für Ihr Unternehmen Betriebsausgaben.
  • Ihre Mitarbeiter bekommen im Alter aus der Direktversicherung eine lebenslange Rente.
  • Die zusätzliche Betriebsrente steigert Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und die Motivation Ihrer Mitarbeiter.
#accordion-element---geschaeftskunden---direktversicherung---arbeitnehmerfinanziert
Wie funktioniert die arbeitnehmerfinanzierte Variante?

 

Die arbeitnehmerfinanzierte Direktversicherung funktioniert wie die arbeitgeberfinanzierte Variante – mit einem Unterschied: Ihre Mitarbeiter übernehmen wirtschaftlich die Beiträge. Steuervorteile sorgen dafür, dass diese Variante für Arbeitnehmer attraktiv ist.

Seit 01.01.2019 müssen Sie als Arbeitgeber bei neu abgeschlossenen Entgeltumwandlungsvereinbarungen 15 % des umgewandelten Entgelts als Zuschuss zahlen, soweit Sie Sozialversicherungsbeiträge einsparen. Diese Pflicht gilt bei bestehenden Vereinbarungen ab 01.01.2022. In Tarifverträgen kann von dieser gesetzlichen Regelung abgewichen werden.

»Zuschuss« hört sich für Sie teuer an? Kein Grund zur Sorge, denn in der Regel werden nur die ersparten Sozialversicherungsbeiträge weitergegeben. Der verpflichtende Zuschuss freut also Ihre Arbeitnehmer und kostet Sie im Endeffekt nichts.



#accordion-element---geschaeftskunden---direktversicherung---steuern
Steuern und Sozialversicherungsbeiträge erst bei Auszahlung!
Erst im Rentenalter muss die Leistung aus der Direktversicherung versteuert werden, mit dem dann in der Regel niedrigeren Steuersatz. Zudem besteht für Arbeitnehmer, die Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung sind, für Leistungen aus der betrieblichen Altersversorgung Beitragspflicht zur Krankenversicherung der Rentner sowie zur Pflegeversicherung.



Weitere Möglichkeiten der Direktversicherung:

 
bav berufsunfaehigkeit

Berufsunfähigkeitsschutz als Direktversicherung

Eine Direktversicherung wird meist zum Auf- bzw. Ausbau der Altersversorgung verwendet. Allerdings wissen die Wenigsten, dass auch ein günstiger Berufsunfähigkeitsschutz in Form einer selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung möglich ist.

Und so ein Schutz ist mehr als sinnvoll. Denn laut Statistik* wird jeder Vierte in seinem Arbeitsleben berufsunfähig. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über dieses Modell.

Setzen Sie auf Qualität: Der Berufsunfähigkeitsschutz der ALTE LEIPZIGER zählt zu den Besten am Markt.

Erwerbsminderung

Erwerbsminderungsschutz als Direktversicherung

Eine Direktversicherung wird meist zum Auf- bzw. Ausbau der Altersversorgung verwendet. Allerdings wissen die Wenigsten, dass auch ein günstiger Erwerbsminderungsschutz in Form einer selbständigen Erwerbsminderungsversicherung als Direktversicherung möglich ist.

Insbesondere für Arbeitnehmer, für die eine Absicherung der Berufsunfähigkeit entweder nicht möglich oder im Verhältnis zum Einkommen relativ teuer ist, kann dies eine interessante Alternative sein.

Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über dieses Modell.

Liquiditationsversicherung Solventa

Liquidationsdirektversicherung Solventa

Die betriebliche Altersversorgung spielt auch eine wichtige Rolle, wenn ein Unternehmen - aus welchen Gründen auch immer - seine Betriebstätigkeit einstellt und liquidiert werden soll. Die Liquidation und somit auch die Löschung aus dem Handelsregister kann erst abgeschlossen werden, wenn keine Verbindlichkeiten mehr bestehen. Hierzu zählen auch Versorgungsverpflichtungen aus betrieblicher Altersversorgung.

Mit Solventa steht diesen Unternehmen eine Lösung zur Verfügung, um ihre Versorgungsverpflichtungen mit schuldbefreiender Wirkung auf die ALTE LEIPZIGER zu übertragen und so die Voraussetzung für die Liquidation zu schaffen.

Wir haben die passende Rückdeckungsversicherung für Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


*Quelle: Eigene Ableitungen aus DAV1997I überprüft 2012 durch DAV

Um Ihnen die bestmöglichen Inhalte auf unserer Seite bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.