Datenschutzbestimmungen

Wir sind uns darüber bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Benutzung unserer Internetseiten wichtig ist.
An dieser Stelle möchten wir Sie über unsere Grundsätze bei der Verarbeitung von Daten informieren.

Datenschutz-Info

Wir nehmen unsere Aufgabe, die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutzrecht sicherzustellen, im beiderseitigen Interesse sehr ernst. Zur Durchführung des Dialogs mit Ihnen via Internet und zur Sicherung Ihrer Daten verwenden wir zeitgemäße Techniken. 

Das Internet ist für uns ein wichtiger Vertriebs-, Informations- und Kontaktweg zu unseren Kunden und Geschäftspartnern. Dennoch ist bei vielen Nutzern des Internets sehr häufig noch eine Unsicherheit und auch Misstrauen darüber feststellbar, ob und welche seiner personenbezogenen Daten von wem verarbeitet werden. Diese Vorbehalte möchten wir ausräumen. Für uns ist der Schutz der Persönlichkeitsrechte unserer Kunden und Geschäftspartner und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten von größter Wichtigkeit. Hierauf können Sie vertrauen. Demgemäß hat für uns der Grundsatz Datenvermeidung und Datensicherheit oberste Priorität.
Anhand des nachfolgenden Leitfadens wollen wir Ihnen das Thema Datenerhebung, -verarbeitung, -nutzung und -speicherung transparent machen und hierbei möglichst alle Fragen zum Thema Datenschutz im Zusammenhang mit unserem Internetauftritt beantworten. Sollten dennoch Fragen offen bleiben oder möchten Sie sich über spezielle Einzelfragen informieren, senden Sie uns bitte eine E-Mail an
datenschutz@alte-leipziger.de oder datenschutz@hallesche.de.

Diese Erklärung zum Datenschutz gilt für alle unsere Internetseiten. Sofern nachfolgend namens des ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzerns rechtsverbindliche Erklärungen abgegeben werden, gelten diese für alle zum ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern gehörenden Gesellschaften gleichlautend. Soweit unsere Internetseiten Hyperlinks oder Verweise zu anderen Internetseiten enthalten, wird keine Verantwortung für die Datenschutzgrundsätze und eventuelle Datenschutzverletzungen, die sich beim Besuch und der Nutzung dieser Internetseiten ergeben, übernommen.

Unser Internetauftritt kann Verknüpfungen zu Websites anderer Anbieter (externe Links) enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht bezieht. Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Sollten Sie bemerken, dass Links auf unserem Internetauftritt auf Websites verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, benachrichtigen Sie uns bitte über die E-Mail-Adresse datenschutz@alte-leipziger.de oder datenschutz@hallesche.de. Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen. Die Unternehmen im ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.

1. Welches sind die maßgeblichen Rechtsgrundlagen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Ihrem Besuch unserer Internetseiten erfolgt durchweg auf Basis datenschutzrechtlicher Regelungen. Hierzu zählen insbesondere die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Soweit das Internet auch zum Anbieten von Produkten genutzt wird, unterliegt der Anbieter als Telediensteanbieter im Rahmen des Anbieter-Nutzer-Verhältnisses auch den rechtlichen Bestimmungen der e-Privacy-Verordnung und des Telemediengesetzes (TMG). Die rechtlichen Vorgaben dieser gesetzlichen Bestimmungen in der jeweils gültigen Fassung werden im Rahmen des Internetauftritts des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns – soweit einschlägig – ebenfalls berücksichtigt

2. Welche personenbezogenen Daten werden erhoben und wie werden diese verarbeitet?

2.1 Anonymität

Während Ihres Besuchs unserer Internetseiten können Sie sich auf unseren allgemein zugänglichen Internetseiten frei und anonym bewegen. Ihr Besuch auf unseren Internetseiten wird nur als anonymer Abruf für Statistikzwecke, zur Optimierung unseres Internetauftritts und zum Zweck der Systemsicherheit gespeichert und beinhaltet keine personenbezogenen Daten. Erfasst wird hierbei der Domain-Name oder die IP-Adresse Ihres Internet Providers, das Betriebssystem Ihres PCs und Ihr Browsertyp. Ebenso werden die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen wie auch die Internetseiten, die Sie bei uns besuchen, und der Zugriffszeitpunkt automatisch gespeichert. Rückschlüsse auf Ihre Person und die Erstellung von Nutzerprofilen sind daraus nicht möglich.

Sie können insbesondere anonym von unseren Tarif- und Beitragsrechnern Gebrauch machen -personenbezogene Daten sind nicht erforderlich. Um ein individuelles Produktangebot zu erhalten, einen Kauf oder einen Abschluss zu tätigen oder mit uns über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Die Angaben erfolgen durch Sie freiwillig und werden erst nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis an uns weitergeleitet. Bereiche in unserem Internetauftritt in denen personenbezogene Daten erhoben werden sind durch eine SSL-Verschlüsselung gesichert. 

2.2 Besondere Zugangsdaten

Bei der Nutzung eines unserer vielfältigen Service-Angebote, wie beispielsweise die Adressenänderung, Schadenmeldung oder sonstige Kontaktaufnahmemöglichkeiten werden die in diesen Formularen eingegebenen persönlichen Daten von Ihrem PC aus nach international anerkannten Sicherheitsstandards (SSL) verschlüsselt übertragen, um sie gegen missbräuchliche Nutzung Dritter zu schützen.

Daneben setzen bestimmte, nicht allgemein zugängliche Internetseiten eine persönliche Berechtigung mit individueller Benutzerkennung und Passwort voraus, um auf die Daten, die ihren jeweiligen Geschäftsbereich betreffen, Zugriff nehmen zu können.

2.3 Verwendung von Google AdWords Conversion Tracking

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm „Google AdWords“ und im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking. Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.

Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Hierbei erfahren die Kunden die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/, http://www.google.de/policies/privacy

2.4 Verwendung von Google Analytics

Die Website verwendet Google Analytics, einen Service zur Netzanalyse, der von Google, Inc. (“Google”) bereitgestellt wird. Google Analytics verwendet “cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer installiert sind und dazu beitragen, dass die Website hinsichtlich ihrer Verwendung durch den Nutzer analysiert wird. Die von den Cookies über Ihre Verwendung der Website gespeicherten Daten werden zu Google übertragen und auf dessen Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert.

Wenn die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert ist, wird Ihre IP-Adresse in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder bei anderen Vertragsparteien im Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die gesamte IP-Adresse zuerst an einen Google-Server in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Google verwendet diese Angaben im Namen des Website-Providers zur Auswertung Ihrer Verwendung der Website, indem es Berichte zu Website-Aktivitäten für Website-Betreiber erstellt und Ihnen andere Dienste mit Bezug zu den Website-Aktivitäten und der Internet-Verwendung bereitstellt. Die IP-Adresse, die Ihr Browser im Rahmen von Google Analytics überträgt, wird nicht mir anderen im Besitz von Google befindlichen Daten kombiniert. Sie können die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie Ihren Browser entsprechend einstellen. Beachten Sie jedoch, dass Sie dadurch möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Sie können das Tracking von Google Analytics für die Zukunft auch ablehnen, indem Sie das Google Analytics Opt-out Browser Add-on für Ihren derzeitigen Web-Browser downloaden und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=en-GB .)


2.5 Verwendung der Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktion der Google Inc.

Der Anbieter verwendet auf der Webseite die Remarketing- oder "Ähnliche Zielgruppen"- Funktion der Google Inc. („Google“). Mittels dieser Funktion kann der Anbieter die Besucher der Webseite zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für Besucher der Webseite des Anbieters personalisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie andere Webseiten im Google Display-Netzwerk besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Webseiten- Nutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Google sog. Cookies ein. Hierzu speichert Google eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher der Webseite. Über diese Zahl werden die Besuche der Webseite sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Webseite erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Besuchen Sie nachfolgend eine andere Webseite im Google Display-Netzwerk werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Sie können die Verwendung von Cookies durch Google dauerhaft deaktivieren, indem Sie dem nachfolgenden Link folgen und das dort bereitgestellte Plug-In herunterladen und installieren: https://www.google.com/settings/ads/plugin. Alternativ können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter http://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen. Weiterführende Informationen zu Google Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: http://www.google.com/privacy/ads/.

3. Wozu werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben?

Wir verarbeiten die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zweckgebunden. Welche personenbezogenen Daten wir erhalten und wozu wir sie verarbeiten dürfen, entscheiden Sie. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen zwingender gesetzlicher Vorschriften. Alle Mitarbeiter des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns sind auf das Datengeheimnis verpflichtet. Ihre persönlichen Daten nutzen wir nur dann um Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen zu informieren, wenn Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben. Dieser Nutzung können Sie jederzeit widersprechen. Ihre Daten werden dann sofort entsprechend gesperrt.

4. Wann werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben?

Die DSGVO sieht als Legitimationsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten stets Ihre Einwilligung vor, sofern nicht weitere in Artikel 6 der DSGVO genannte Zulässigkeitsvoraussetzungen erfüllt sind. Eine Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten während und nach Ihrem Internetbesuch erfolgt nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis. Diese Einwilligung oder Einverständniserklärung kann später jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Angabe von Gründen gegenüber dem ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern widerrufen werden. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum unserer Internetseiten.

5. Wem werden Ihre personenbezogenen Daten zugänglich gemacht?

Unsere Mitarbeiter haben Zugriff auf Ihre Daten, wenn sie Ihre Angelegenheiten bearbeiten und betreuen. Sie sind auf die Beachtung des Datengeheimnisses verpflichtet. Das bedeutet, dass sie personenbezogene Daten ausschließlich zu dem zur jeweiligen rechtmäßigen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck verarbeiten dürfen und dass diese Pflicht nach Beendigung der Tätigkeit fortbesteht. Die Verpflichtung erstreckt sich darüber hinaus auf die Einhaltung von Bankgeheimnis, Fernmeldegeheimnis, Geschäfts- und Betriebsgeheimnis sowie dem Berufsgeheimnis nach § 203 StGB. Über datenschutzrechtliche Bestimmungen sind unsere Mitarbeiter eingehend unterrichtet und über strafrechtliche Folgen von Verstößen belehrt worden. Soweit personenbezogene Daten aufgrund gemeinsamer Datensysteme des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns anderen Konzerngesellschaften zugänglich gemacht werden oder eine Weitergabe zum Zwecke einer ordnungsgemäßen Erfüllung von Vertragsverhältnissen oder aufgrund organisatorisch bedingter Verarbeitungsprozesse an Dritte erfolgt, sind diese auf das Datengeheimnis und die strikte Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen verpflichtet.

Soweit Daten durch externe Dienstleister im Rahmen der Auftragsverarbeitung verarbeitet werden, zählen diese datenschutzrechtlich nicht zu Dritten. Bezüglich der Datenverarbeitung sind sie gleichwohl den Vorgaben des Art. 28 DSGVO verpflichtet und unterliegen unserem Weisungsrecht. Personenbezogene Daten werden an Vermittler nur zur Bearbeitung ihrer Anfragen oder zur Betreuung und Beratung ihrer Versicherungsangelegenheiten weitergegeben. Jeder Vermittler ist gesetzlich und vertraglich verpflichtet, die Bestimmungen der DSGVO und die Verschwiegenheitspflichten zu beachten. Eine Weitergabe von Gesundheitsdaten erfolgt nur nach ihrer vorherigen Einwilligung. Der für Ihre Betreuung zuständige Vermittler wird Ihnen mitgeteilt. Endet seine Tätigkeit für unser Unternehmen (z. B. durch Kündigung des Vermittlervertrages oder bei Ausscheiden), regelt das Unternehmen Ihre Betreuung neu; Sie werden hierüber informiert. Im Übrigen erfolgt die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte nur in den engen gesetzlich zwingend vorgeschriebenen Fällen oder wenn Sie uns vorher hierzu Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben.

In den vorgenannten Fällen der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte respektieren wir selbstverständlich Ihr Recht, hiergegen jederzeit zu widersprechen.

6. Was geschieht mit Ihren personenbezogenen Daten nach der Erhebung?

Der Gesetzgeber hat für personenbezogene Daten vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen normiert. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Nr. 3 genannten Zwecke wegfallen. Sind Daten zulässigerweise an andere Stellen weitergegeben worden, so werden diese davon unterrichtet und auf die Verpflichtung zur Löschung hingewiesen. Soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder die Löschung schutzwürdigen Interessen des Betroffenen entgegensteht, werden solche Daten gesperrt. Die Sperrung von Daten erfolgt durch Kennzeichnen gespeicherter personenbezogener Daten, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.

Insoweit erfolgt eine regelmäßige Prüfung der gespeicherten personenbezogenen Daten im Hinblick darauf, ob sie für den konkreten Speicherungszweck noch erforderlich sind.

7. Welche Rechte stehen Ihnen im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten zu?

7.1 Auskunftsrechte

Sie haben das Recht, unentgeltlich Auskünfte über die zu ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Auf Anfrage erteilen wir Ihnen schriftlich – auf Wunsch auch online – in dem gesetzlich zulässigen Umfang Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten. Die Auskunft beinhaltet insbesondere, ob personenbezogenen Daten gespeichert sind. Ist dies der Fall, so erstreckt sich die Auskunft auf die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Datenempfänger, die Speicherungsdauer, die Datenherkunft und den Hinweis auf bestehende Rechte (s. folgende Abschnitte). Bei Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung ist über die involvierte Logik, die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen der Verarbeitung für die betroffene Person zu informieren Das Auskunftsrecht kann nur vom Betroffenen selbst und ausschließlich über von ihm erhobene, verarbeitete oder genutzte Daten geltend gemacht werden. 

7.2 Recht auf Berichtigung

Sind die verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig, so hat die von der Verarbeitung betroffene Person das Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung.

7.3 Recht auf Löschung

Unter den in Artikel 17 DSGVO genannten Voraussetzungen (§ 35 BDSG) können Sie die Löschung personenbezogener Daten verlangen. Demnach sind personenbezogene Daten u. a. zu löschen, wenn der Verarbeitungszweck entfallen ist, die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder die zuvor erteilte Einwilligung widerrufen wird. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass der Löschung keine öffentlichen Interessen oder rechtliche Verpflichtungen entgegenstehen.

7.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Bestreitet der von der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten Betroffene die Richtigkeit der Daten, so hat er das Recht, für die Dauer der Überprüfung eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Dies gilt auch sofern die Verarbeitung unrechtmäßig erfolgte und die betroffene Person die Löschung ablehnt. Ein weiterer Anwendungsfall ergibt sich, wenn der Verarbeitungszweck entfällt, der Löschung jedoch noch Rechtsansprüche entgegenstehen. Nach Erwirken einer Verarbeitungseinschränkung muss die betroffene Person unterrichtet werden, bevor die Einschränkung wieder aufgehoben wird. Zu weiteren Fragen in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an die am Ende aufgeführte Kontaktstelle, insbesondere unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden.

7.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht, beim für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen die sie betreffenden Daten, die sie dem Verantwortlichen zuvor zur Verfügung gestellt, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern technisch möglich, kann auch die direkte Übermittlung von einem Verantwortlichen zum anderen erwirkt werden.

7.6 Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.
Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

8. Welche technischen und organisatorischen Maßnahmen unternehmen wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten?

Um einen der technologischen Entwicklung und den organisatorischen Möglichkeiten angemessenen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung vor unbefugter oder missbräuchlicher Kenntnisname und Veränderung gewährleisten zu können, verwenden wir für die Datenübertragung über unsere Internetseiten eine SSL-Verschlüsselung, die nach dem gegenwärtigen Stand der Technik dem größtmöglichen Sicherheitsstandard entsprechen und als sicher angesehen wird.

Darüber hinaus wird das Datenverarbeitungsnetz des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns durch ein Firewallsystem nach dem derzeitigen Stand der Technik von und nach außen hin geschützt. Hierdurch wird eine ausreichende Zutritts-, Zugangs-, und Zugriffskontrolle zum Schutz Ihrer Bestands-, Nutzungs- und Inhaltsdaten gegen Manipulation, Verlust und Zerstörung gewährleistet.

Die Datensicherheit ist uns ein wichtiges Anliegen, das wir durch fortlaufende Betreuung der eingesetzten Systeme und durch qualifiziertes Fachpersonal gewährleisten. Insbesondere passen wir unsere Schutzvorkehrungen an weiterentwickelte oder neue verlässliche Sicherheitssysteme nach unseren Möglichkeiten an. Insoweit bleiben Änderungen und Ergänzungen vorbehalten. Angesichts der vielfältigen Risiken, die mit der Internetnutzung verbunden sind, kann es keine vollkommen uneingeschränkte Sicherheit geben.

9. Wie sichern wir die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen und anderer einschlägiger Rechtsvorschriften?

9.1 Überwachung
Der ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern verpflichtet sich, die oben genannten Grundsätze zum Datenschutz und zur Datensicherheit wie beschrieben einzuhalten. Die Einhaltung dieser Datenschutzgrundsätze im Konzern und ihre Übereinstimmung mit den datenschutzrechtlichen Erfordernissen werden von uns regelmäßig überwacht. Daneben tragen wir sowohl mittels des betrieblichen Datenschutzbeauftragten als auch durch die innerbetriebliche Organisation dafür Sorge, dass personenbezogene Daten nur im rechtlich zulässigen Umfang verwendet werden.

Der ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern behält sich jedoch vor, diese Datenschutzgrundsätze bei aktuellen Erfordernissen zu ändern. Den Stand der Änderungen oder Überarbeitung werden wir am Anfang unserer Datenschutzerklärung kenntlich machen.

9.2 Ansprechpartner, Auskunfts- und Beschwerdestelle im Konzern
Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht und wenden Sie sich an den ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzern, der Ihnen gerne mit seinem fachkompetenten Team zur Verfügung steht.

Als Ansprechpartner für den Datenschutz steht Ihnen auch der jeweils zuständige Datenschutzbeauftragte zur Verfügung, der in seiner Aufgabenwahrnehmung weisungsfrei ist. Zu seinen Aufgaben gehört es insbesondere, die Einhaltung der DSGVO sowie anderer Vorschriften über den Datenschutz zu überwachen.

10. Wie wird mit Ihren Daten bei Nutzung einer Online-Anwendung umgegangen?

 Der ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern bietet diverse Anwendungen für Sie auch online an (z. B. Videoberatung, Softwareapplikation [Apps]). Für diese Anwendungen gelten neben den allgemeinen Datenschutzbestimmungen ergänzend die nachfolgenden Bestimmungen.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden Daten über die von ihnen besuchten Webseiten vom Web-Server erzeugt und an den Web-Browser/die App gesendet und gespeichert (sog. Web-Cookies). Dies geschieht, um die Webanwendungen zu optimieren und weiterzuentwickeln und entsprechend Ihrem Nutzungsverhalten unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Es werden dabei nur Daten erhoben, die von Ihnen selbst stammen und die Sie während ihrer Kommunikation mit dem betreffenden Server selbst erzeugen. Web-Cookies erfolgen nicht versteckt und sind vom Nutzer einsehbar. Ein Ausspähen anderer Daten erfolgt nicht. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Ihre Privatsphäre bleibt geschützt.

10.1. Was wird in Cookies gespeichert?

Um die Qualität und die Sicherheit unseres Dienstes zu verbessern, speichern wir zu statistischen Zwecken die Daten über den einzelnen Zugriff auf den Seiten unserer Online Anwendungen, die Ihr Browser/die App übermittelt, immer wenn Sie die Website besuchen/die App benutzen. In diesen Serverprotokollen sind Daten enthalten wie zum Beispiel Ihre Webanfrage/Nutzungsaufruf, Ihre IP-Adresse, Browsertyp, Browsersprache, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage und ein oder mehrere Cookies, durch die Ihr Browser eindeutig identifiziert werden kann sowie allgemeine Informationen zum Beispiel beim Auftreten von Fehlern und die Informationen aus Security Events (Änderung Passwort, Password Recovery, Änderung E-Mail-Adresse, Änderung Mobiltelefonnummer), da diese für die Nutzung erforderlich sind. Die IP-Adresse wird dabei datenschutzgerecht verkürzt gespeichert.

Wenn Sie unsere Webseite besuchen sowie im Rahmen der Leistungserbringung, sendet die Webseite einen oder mehrere Cookies an Ihren Computer oder Ihre sonstiges Endgerät, wodurch der Browser eindeutig identifiziert wird. Wir verwenden Cookies, um die Qualität der Website zu verbessern, einschließlich zur Speicherung der Nutzungsvorlieben und Nachverfolgung von Benutzertrends. Wir platzieren beim Besuch der Webseite oder von Unterseiten möglicherweise einen oder mehrere Cookies im Browser. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er benachrichtigt wird, wenn ein Cookie gesendet wird. Dadurch eröffnet sich die Möglichkeit, einen Cookie entweder anzunehmen oder abzulehnen. Die von uns erfassten und analysierten Daten werden dazu verwendet, Dienste sowie die Webseite zu verbessern, die Weberfahrung persönlich zu gestalten sowie ein einfaches Einloggen bei dauerhaft gesetzten Einlogg-Cookies zu ermöglichen.

Wir bedienen uns der Dienste von Drittanbietern, um die Effizienz unserer Apps und der Dienste einzuschätzen und festzustellen, wie Sie die App und/ oder die Dienste benutzen. Dazu verwenden wir auf den Seiten App möglicherweise Zählpixel (Web-Beacons), die die Drittanbieter zu diesem Zweck an unsere Analyse-Systeme zur Verfügung stellen. Zu den Informationen, die wir erfassen, gehören z.B. die Anzahl der besuchten Seiten, Navigationsmuster und ähnliche Daten. Durch diese statistisch erhobenen Daten ist es uns möglich, herauszufinden, welche Leistungen innerhalb der App für die Nutzer am interessantesten sind, und welche Angebote sich die Nutzer am liebsten ansehen. Obwohl der Anbieter die von unserer Website stammenden Daten in unserem Auftrag protokolliert, haben wir die Kontrolle darüber, wie diese Daten verwendet werden können bzw. nicht verwendet werden dürfen. Der Cookie selbst enthält keine personenbezogenen Daten. Auch wenn Sie beim Besuch der Webseite personenbezogene Daten (wie Ihre User-ID) zur Verfügung stellen und den Cookie nach Angabe dieser Daten nicht von Ihrem Browser löschen, erfasst der Anbieter ausschließlich die in dem Cookie hinterlegten nicht personenbezogenen Daten (wie beispielsweise die Anzahl der Besuche) und speichert diese anonym 

10.2. Vermeidung/Löschung von Cookies

Die meisten Browser akzeptieren Cookies, es ist jedoch möglich, den Browser so einzustellen, dass er alle Cookies ablehnt. Sie können Cookies jedoch jederzeit löschen. 

Selbstverständlich können Sie der Verwendung unserer Cookies und auch der Cookies von Drittanbietern jederzeit dadurch widersprechen, dass Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Internetbrowsers. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass in diesem Fall eine einwandfreie Funktionsfähigkeit der App/der Dienste unter Umständen nicht möglich ist. 

10.3 Nutzung des „Besucheraktions-Pixel“ von Facebook
Zur Auswertung und Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen verwenden wir den »Besucheraktions-Pixel« der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (»Facebook«). Mit dessen Hilfe können wir die Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Die so erfassten Daten sind für uns anonym, das heißt wir sehen nicht die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Diese Daten werden jedoch von Facebook gespeichert und verarbeitet, worüber wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand unterrichten. Facebook kann diese Daten mit Ihrem Facebookkonto verbinden und auch für eigene Werbezwecke, entsprechend Facebooks Datenverwendungsrichtlinie verwenden (https://www.facebook.com/about/privacy).

Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Es kann ferner zu diesen Zwecken ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Bitte ändern Sie Ihre Ads-Einstellungen auf Facebook, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen möchten (https://www.facebook.com/settings). Diese Einwilligung darf nur von Nutzern, die älter als 13 Jahre sind, erklärt werden. Falls Sie jünger sind, bitten wir, Ihre Erziehungsberechtigten um Rat zu fragen.

10.4 Nutzung von Facebook Website Custom Audiences
Auf unserer Webseite verwenden wir auch Kommunikationstools des sozialen Netzwerks Facebook, insbesondere die Remarketing- oder »Custom Audience«-Funktion. Mittels dieser Funktion können wir die Besucher unserer Webseite zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für Besucher unserer Webseite personalisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie Facebook besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Webseiten-Nutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Facebook sog. Cookies ein. Hierzu speichert Facebook eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher unserer Webseite. Über diese Zahl werden die Besuche der Webseite sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Webseite erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite.

Sollten Sie keine interessengerechte Werbung innerhalb von Facebook mehr wünschen, können Sie Ihre Einstellungen in Ihrem Facebook-Account ändern. Bitte folgen Sie hierzu den Anweisungen unter dem Link http://www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/

 

 

 

 

11. Soziale Netzwerke

11.1 Social Bookmarks

Auf unserer Webseite sind so genannte Social Bookmarks (bspw. von Facebook, Google, Twitter und Xing) integriert. Social Bookmarks sind Internet-Lesezeichen, mit denen die Nutzer eines solchen Dienstes Links und Nachrichtenmeldungen sammeln können. Diese sind auf unserer Webseite lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, d.h. erst dann werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter. 

11.2 Facebook Social Plugins

Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins (»Plugins«) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (»Facebook«). Die Plugins (insbes. Der »Empfehlen«-Button) sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz »Facebook Social Plugin« gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Dazu wird die Internetadresse der besuchten Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Facebook in den USA übertragen und dort gespeichert. Eine Personenidentifizierung ist Facebook auch auf Grundlage der typischerweise Ihnen beim Surfen von Ihrem Zugangs-Provider zugeordneten dynamischen IP-Adresse im Regelfall nicht möglich. Nach Veröffentlichungen von Facebook werden diese Daten nicht weiter verarbeitet, nicht an Dritte weitergegeben und nach drei Monaten anonymisiert, so dass kein Personenbezug mehr möglich ist.

Das gilt nicht, wenn Sie beim Besuch unserer Website gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind. Dann kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Für den Fall, dass Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den »Gefällt mir« Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wenn Sie als Facebook-Mitglied nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Einwilligungserklärung

Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung

Erklärung ALTE LEIPZIGER mit Risikoprüfung

Erklärung ALTE LEIPZIGER ohne Risikoprüfung

Erklärung ALTE LEIPZIGER Sach zur Unfallversicherung

 

Dienstleister

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff »Dienstleister« verwendet, wenn Aufgaben an externe Personen oder Unternehmen übertragen werden. Das Bundesdatenschutzgesetz unterscheidet hierbei zwischen den beiden folgenden Konstellationen:

  • Auftragsdatenverarbeitung

Der Dienstleister nimmt die ihm übertragenen Aufgaben weitestgehend ohne selbständigen Entscheidungsspielraum wahr (z. B. Datenträger-/Aktenvernichtungsunternehmen, telefonischer Kundenservice, Druck-/Kuvertierarbeiten und Versand, IT-Dienstleister).
Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sieht in diesen Fällen vor, dass der Dienstleister lediglich als verlängerter Arm des Versicherers angesehen wird: Die Daten verbleiben aus rechtlicher Sicht beim Auftraggeber.

  • Funktionsübertragung

Die Aufgaben werden durch den Dienstleister in hohem Maße oder sogar vollständig eigenverantwortlich erledigt.
Hier erfolgt gemäß BDSG eine Datenübermittlung an »Dritte«. Diese findet immer dann statt, wenn es sich um eine originäre Versicherungsfunktion handelt, die zumeist aus Gründen der Unabhängigkeit nicht von uns durchgeführt werden kann. Die dazu notwendige Datenübermittlung darf erfolgen, wenn dies zur Wahrung der berechtigten Interessen des Versicherungsunternehmens erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse des Versicherungskunden dem entgegensteht.

Sind bei der Weitergabe personenbezogener Daten an Dienstleister auch Gesundheitsdaten betroffen, so geben die Versicherungskunden diesbezüglich die Einwilligung mit Unterschrift im Antragsformular (und ggf. im Zuge der Schaden- bzw. Leistungsfallbearbeitung). Dabei wird auch auf die »Dienstleisterliste« hingewiesen, die über den aktuellen Stand der von uns beauftragten Dienstleister informiert (die aktuelle Version findet sich auf unserer Internetadresse unter »Datenschutz«).

Im »Code of Conduct« (kurz: CoC –– »Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft«) haben die Datenschutzaufsichtsbehörden der Bundesländer zusammen mit dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft sowie dem Verbraucherzentrale Bundesverband die datenschutzrechtlichen Normen nochmals verständlich und umfangreich aufgeführt. In Artikel 21 CoC wird auf die Pflichten bei der Auftragsdatenverarbeitung eingegangen, in Artikel 22 CoC wird die Funktionsübertragung dargelegt.

Im Gegensatz zur Auftragsdatenverarbeitung sieht Art. 22 CoC für die Funktionsübertragung vor, dass der Betroffene der Datenübermittlung widersprechen kann. In diesem Falle hat der Versicherer dann objektiv zu prüfen, ob das schutzwürdige Interesse des Betroffenen das berechtigte Interesse des Versicherungsunternehmens zur Versicherungsdurchführung überwiegt. Der Widerspruch kann jedoch auch dazu führen, dass die Fortführung des  Versicherungsvertrages beeinträchtigt wird, oder dass die rel="noopener noreferrer" Schaden- bzw. Leistungsfallbearbeitung nicht vollzogen werden kann.

Dienstleisterliste ALTE LEIPZIGER

Dienstleisterliste HALLESCHE

Code of Conduct

Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) hat mit seinen Mitgliedsunternehmen als erster Berufsverband von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, Verhaltensregeln aufzustellen, die die Durchführung datenschutzrechtlicher Regelungen fördern. Dies erfolgte in enger Abstimmung mit den Datenschutzaufsichtsbehörden und unter Einbeziehung des Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv).

Mit ihrem Beitritt zum 1. Januar 2014 haben die Versicherungsunternehmen im ALTE LEIPZIGER-HALLESCHE Konzern die "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft" (Code of Conduct) als verbindlich anerkannt.

Auf Basis der Verhaltensregeln wird erstmals ein branchenweiter Datenschutzstandard festgelegt. Die zur Begründung, Durchführung und Beendigung von Versicherungsverträgen bestehenden Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden konkretisiert. Datenschutz- und Datensicherheitsbelange werden über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus berücksichtigt.

Das schafft Transparenz für den Einzelnen und Rechtssicherheit für die Versicherungswirtschaft.

Den vollständigen Wortlaut des Code of Conduct finden Sie hier.

Um Ihnen die bestmöglichsten Inhalte auf unserer Seite bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden.